SPD Bremen: Mehr Geld für Kinder

von | Jul 21, 2017 | Bürgerschaftswahl, Themen | 0 Kommentare

Zur Erhöhung des Bildungsbudgets und dem Bildungsverstärkungspaket im Haushaltsplan des Senats vom 20. Juni 2017 erklärt die SPD-Landesvorsitzende Sascha Karolin Aulepp:

„Ich begrüße die Entscheidung des Bremer Senats, das Budget für Kinder und Jugendliche in den Bereichen Bildung und frühkindlicher Erziehung deutlich zu erhöhen, denn nur so können wir den besonderen Bedürfnissen in Problemlagen und auch den Anforderungen durch den Anstieg der Kinderzahlen gerecht werden.“

Bürgermeister Carsten Sieling verkündete heute (20. Juni 2017) den Beschluss des Senats über die Verteilung der Haushaltsmittel für die kommenden zwei Jahre. Dabei dürfen sich beson-ders die Jüngsten freuen, denn für sie gibt es mehr Geld. Sascha Karolin Aulepp meint dazu:

„Gut ist, dass die Kindertagesbetreuung ausgebaut wird und dass wir auch den Schulausbau abgesichert haben. Das ist ja auch die gesetzliche Pflicht, aber erforderte trotzdem erhebliche Anstrengungen. Deshalb freue ich mich besonders, dass es darüber hinaus gelungen ist, die Kitas und Schulen mit besonderen Problemlagen, die vielfältige gesellschaftliche Herausforde-rungen meistern müssen, über zusätzliches Personal, mehr Sozialarbeit und Sprachförderung sowie Entlastungsstunden gesondert zu stärken. Wir hatten im SPD-Landesvorstand bereits Anfang des Jahres einen entsprechenden Beschluss gefasst. Ich freue mich, dass die klare Schwerpunktsetzung auf Bildungsverstärkung mit dem jetzigen Senatsbeschluss auch umge-setzt wird.“