Grüne wollen Mobilität der Zukunft fördern

von | Jul 10, 2017 | Themen | 0 Kommentare

Sehr bald werden fahrerlose Fahrzeuge auf unseren Straßen fahren und die Mobilität grundlegend verändern. Eine Studie des Fraunhofer-Institutes IAO im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums kam 2015 zu dem Ergebnis, das autonomes Fahren „bereits vor 2025 technische Reife erlangen“ und danach eine „Wertschöpfung am Standort Deutschland in Höhe von 8,8 Milliarden Euro“ erzielen wird. Teilautomatisierte Varianten stehen inzwischen vor der Serienreife. „Wir Grünen wollen die politischen Voraussetzungen und technischen Weichen für einen klugen Umgang mit autonomen Fahrzeugen schaffen und wirtschaftliche sowie ökologische Potentiale nutzen“, so Landesvorstandsprecher Ralph Saxe.

Neben möglichen Risiken wie stärkerem Verkehr, der Verdrängung des Schienenverkehrs oder datenschutzrechtlichen Bedenken sehen wir Grünen viele Vorteile in Bezug auf Verkehrssicherheit, die Stärkung des ÖPNV durch autonome Busse oder für die Reduzierung von Lärm und Flächenverbrauch. Besonders die öffentlichen Nahverkehrsbetriebe des Landes wie die BSAG und BREMERHAVEN BUS müssen sich aktiv mit smarter Mobilität auseinandersetzen, weil sich ihr Profil als Mobilitätsdienstleister stark verändern wird. Auch Carsharing und „sharing economy“ wird an Bedeutung gewinnen. Wir Grünen befürworten daher die modellhafte und initiative öffentliche Beteiligung an dieser Entwicklung. Das Projekt autonome Kleinbusse auf einer Teststrecke in Bremerhaven zu erproben ist ein sehr guter Ansatz. Autonomes Fahren kann ein wichtiger Bestandteil einer ökologisch notwendigen Verkehrswende sein.

Dazu Ralph Saxe: „Auf Antrag der Bremer Grünen ist autonomes Fahren prominent im Grünen Bundestagswahlprogramm aufgenommen worden. Wir werden uns im Herbst schwerpunktmäßig diesem wichtigen Zukunftsthema in Bremen und Bremerhaven widmen. Es nützt unserem Bundesland, wenn wir hier modellhaft vorangehen und Kompetenzen entwickeln. Das Thema muss immer mit Elektromobilität verbunden werden, die ihren Strom aus einem möglichst hohen Anteil an erneuerbaren Energien erhält“.